Menü
Suche

Der ideale Hochleistungsmixer für deine kreative vegane Küche

Welcher Mixer passt zu dir?

Hochleistungsmixer
Grafik: Hochleistungsmixer

Werbung, unbezahlt // Anfangs wird die vegane Küche für dich eine große Veränderung sein. Alles was die Umstellung erleichtert ist willkommen. Ein Hochleistungsmixer scheint dazu gehören (hier sind die Ergebnisse). Doch nicht jede/r Veganer/in braucht einen (Top) Hochleistungsmixer. Fast alle veganen Produkte kannst du schon fertig kaufen.

Das vereinfacht den Einstieg in die vegane Ernährung sehr.

Für mehr Genuss oder um dich vollwertig vegan zu ernähren, wirst du zumindest einige Lebensmittel selbst herstellen wollen (DIY - Do It Yourself). Ziemlich schnell wirst du einen Überblick gewinnen. Das hilft dir bei der Auswahl eines Hoch­leistungs­mixers.

Deine veganen Favoriten sortieren

Um den idealen (Hochleistungs-)Mixer zu erkennen, sortiere deine DIY Lebensmittel in die folgenden Stufen ein. - Jede Stufe verrät dir später, welches Gerät du „wirklich“ brauchst.

In Stufe eins: Aufstriche.

Aufstriche bestehen beispielsweise aus gekochten Hülsen­früchten und Kartoffeln oder Reis. Nehme einen kleinen Teil davon für den Aufstrich.

Stufe zwei: zerkleinerte Nüsse oder Samen.

Das sind beispiels­weise Leinsamen für wertvolle Omega-3 Fettsäuren.

Stufe drei: leichte Smoothies.

Diese Smoothies haben weiches, frisches Obst, also Bananen, Orangen etc. als Hauptzutat.

Stufe vier: diverse Smoothies und vegane Milch.

Die Smothies enthalten Obst, festeres Gemüse und Nüsse. Die vegane Milch wird aus Nüssen oder Samen (vegane Cashewmilch Rezept) gemacht.

Stufe fünf: Nusscreme.

Eine Nusscreme besteht aus Mandeln, Cashews oder anderen Nusssorten.

Jetzt erkennst du welche/n Mixer du brauchst. - Die Auflösung folgt.

Finde den idealen (Hochleistungs-)mixer

Zur Auflösung. - Ich bin genauso gespannt wie du.

Hast du nur Aufstriche von Stufe eins genügt eine Gabel oder ein Stabmixer. Ich verwende nur gelegentlich den Stabmixer.

Bei der Stufe zwei für Leinsamen, nutze ich eine geerbte uralte Kaffee­mahl­maschine, die immer noch funktioniert. Verwende eine Flachs­mühle oder eine Gewüzmühle, die einer Kaffee­mahl­maschine ähnlich ist.

Bei Stufe drei ist bei seltener Nutzung ein einfacher Standmixer okay. Im Vergleich zum Hoch­leistungs­mixer (ist meistens auch ein Standmixer) hat ein einfacher Standmixer wesentlich geringere Leistung sowie Ausstattung. Machst du des Öfteren einen leichteren Smoothie, schau bei Stufe vier.

Bei Stufe vier, also für Nussmilch, wirst du einen mittelklassigen Hoch­leistungs­mixer brauchen. Der Hochleistungsmixer ist in der Lage durch eine hohe Umdrehungszahl und entsprech­enden Werkzeugen innerhalb von sehr kurzer Zeit, sehr gute Ergebnisse zu bringen. Den Bianco primo Hochleistungsmixer verwende ich schon einige Jahre.

Bei Stufe fünf sowie hohem Gebrauch, bist du in Segment der Top Hochleistungsmixer angekommen. Ein langjähriger, sehr bekannter Anbieter, hat Modelle ohne Programme oder beispielsweise den Vitamix 750 Standmixer mit Programmen.

Tipp: Achte beim Kauf darauf, dass du bei einem Händler kaufst, der den Mixer beim nicht gefallen relativ leicht zurücknimmt.

Nun zu meinen Erfahrungen und wichtigen Hinweisen zur Nutzung.

Meine Erfahrungen mit Mixern

Wie du herausgefunden hast, kann es sein, dass du mehrere Mixer brauchst. Ich gehe jetzt der Reihe nach die verschiedenen Mixer durch.

Vor der Nutzung unbedingt die Anleitungen der Hersteller durchlesen, um eventuelle Gefahren zu vermeiden!

Stabmixer aus Plastik, so meine Erfahrung, sind etwas sensibel. Der Stabmixer eines bekannten Herstellers brachte zwar etwas bessere Ergebnisse, wie der vorgestellte Stabmixer, jedoch brach das Plastikan­steckteil ab. Dennoch Vorsicht beim Handhaben und Reinigen.

Einen solide aussehenden Standmixer habe ich durch eine Nussmilch-Herstellung verloren. Standmixer dürfen nicht lange laufen. Sie bestehen aus einem schwächeren Motor und weniger stabilen Teilen als Hoch­leistungsmixer.

Mittel­klassige Hoch­leistungs­mixer brauchen nicht lange zu laufen. Sie haben eine hohe Drehzahl und bessere Teile. Nur wenige Sekunden und das Resultat ist super. Folge den Anleitungen des Herstellers genaustens, auch bezüglich der Reinigung. Ich vermeide, dass die Verbindung zum Motor nass wird und reinige den Mixcontainer nur innen.

Mit einem Top Hoch­leistungs­mixer habe ich noch nichts gemacht. Es gibt jedoch beeindruckende Demon­strationen auf Messen oder auf Websites, die zeigen, wozu diese Geräte fähig sind.

Zum Überblick von den Mixern..

Fazit: Je nach Aufgabe gibt es verschiedene beste Mixer

Finde deine veganen Favoriten heraus, die du herstellen willst: Aufstrich, Smoothies, Nussmilch oder Nusscreme. Wähle den passenden (Hochleistungs-)mixer nach den Favoriten aus. Beachte meine Erfahrungen über die Mixer in der Praxis.

Autor/in: Iris Mitlacher, Datum (update): 10.12.2019


Kommentare sind momentan nicht möglich.




Über mich, Iris

Me
Passion für ein veganes Leben

„Erstaunlich, dass ich nicht schon früher so vegan gelebt habe wie heute.“ Wenn du diesen Satz liest weißt du wahr­schein­lich noch nicht, was das bedeutet. Auf diesem Blog wirst du heraus­finden, was damit gemeint ist. Ich stelle hier verschie­dene Wege vor dein Leben veganer zu gestalten und noch mehr daraus zu machen.

Für ein besseres Nutzererlebnis werden von dieser Homepage Cookies gesetzt.Datenschutz Informationen