Menü
Suche

Top Wasserfilter für natürlich genießbares Trinkwasser

So nah wie möglich an der Natur

Werbung, enthält Werbelinks // Gutes Wasser ist enorm wichtig für unsere Gesundheit. Es ist mindestens genauso wichtig, wie die Qualität der Nahrungsmittel, die wir zu uns nehmen. Hier findest du eine günstige Alternative zum Flaschen­wasser. Begleite mich auf den Weg zum natürlich genieß­baren Trink­wasser. Hast du es eilig, findest du hier den Wasserfilter.

Wasser aus der Leitung und der Flasche

Heutiges Wasser ist nicht zu vergleichen mit dem Wasser, das wir in Urzeiten zur Verfügung hatten. Sowohl die Bestand­teile als auch die Energie sind anders. Das Letztere mag dich überraschen, gleich dazu mehr.

Wassergewinnung heute

Es ist dir wahrscheinlich bekannt, das wir vor langer Zeit Wasser einfach aus Flüssen, Seen oder einer nahe­liegenden Quelle trinken konnten. Heute wird Trinkwasser oftmals zusammen gemischt. Das hat einen großen Einfluss auf die Bestandteile des Wassers. Des Weiteren filtern eventuell Anlagen das so gewonnene Wasser und desinfizieren es. Erst dann wandert das Wasser als Trinkwasser aus der Leitung ins Glas.

Energie des Wassers.

Offensichtlich hat das heutige Wasser mit dem Ursprungs­wasser wenig zu tun. Es wird zumindest teilweise auf unnatürliche Weise gewonnen, behandelt und transportiert. Wir wissen mittlerweile von Forschern das Wasser, eigentlich fast alles im Universum, ein Energieträger ist. So gibt es Bilder von Wasser­teilchen, die disharmonische / harmonische Kristallformen zeigen, je nach Behandlung und Herkunft.

Fazit: Sowohl die Bestandteile als die Energie des Wassers können eine Auswirkung auf unser Wohlbefinden haben. Es gibt mittlerweile verschiedene Ansätze den Ursprung annähernd herzustellen.

Wasser wieder natürlich machen

Bevor du anfängst, entscheide welches Wasser du umwandeln willst. Leitungswasser ist kostengünstiger und ökologischer als Wasser aus der Flasche. Ich stelle dir nun einige Wasser­auf­bereitungs­prozesse vor und schließlich die Wasserfilter Lösung, die ich verwende.

Optionen Wasser selbst aufzubereiten

Für das Leitungswasser bieten sich momentan drei verschiedene Wege der Aufbereitung an. Die Osmose, die Destillation oder eine möglichst naturnahe Filterung. Wählst du die Osmose oder die Destillation, entfernen diese weitgehend alle Bestandteile aus dem Wasser. Obwohl du das Wasser trinken kannst, hat das Ergebnis mit natürlichem Wasser, von Urzeiten, nichts mehr zu tun. Also gibt es nur eine Option: die naturnahe Filterung. Mehr jetzt zu meinen Erlebnissen.

Ausprobieren und Kriterien erfüllen

Du kannst dir sicherlich vorstellen, dass das Ausprobieren von verschiedenen Wasserfilter eine lehrreiche Zeit war. So fand ich undurchsichtige Filterpatronen wenig vertrauenserweckend. Wasser, das merkwürdig pappig schmeckte, konnte ich nur wenige Tage trinken. Endlich fand ich einen Wasserfilter, der mir sehr gefiel. Du kannst die natürlichen Filter­teile sehen. Beeindruckende Prüfwerte der Filterleistung werden angegeben. Und ja, falls du harmonisiertes Wasser schätzt, bekommst du auch da einen Nachweis.

Wasserfilter für natürlich schmeckendes Wasser

Seit ich den Wasserfilter gefunden habe, freue ich mich immer noch jeden Tag auf das wohlschmeckende Wasser. - Der Vorher / Nachher Effekt ist verblüffend. Den Pflänzchen, die ich ziehe, scheint das Wasser ebenfalls sehr gut zu tun. Da mein Haushalt momentan klein ist, wird der AcalaQuell Kannen­wasser­filter (Auswahl)* verwendet. Das Wasser ist dadurch günstiger als aus der Flasche. Es gibt jedoch auch größere AcalaQuell Stand Wasser­filter (Auswahl)*, die ebenso sparsam funktionieren - ohne Strom.

Wasser ist Geschmackssache. Daher möchte ich dich an dieser Stelle ermutigen verschiedene Wasserfilter auszuprobieren.

Fazit: Für mich ist erst einmal die Suche beendet. Ich bin wirklich dankbar diesen Wasserfilter gefunden zu haben. Es würde mich super freuen, wenn die Wasserfilter dir hier gefallen. Schreib mir gerne dazu.

Autor/in: Iris Mitlacher, Datum (update): 05.04.2021

* = Affiliate-/Werbelink zum Partner - Details.


Kommentare sind momentan nicht möglich.




Über mich, Iris

Me
Passion für ein veganes Leben

„Erstaunlich, dass ich nicht schon früher so gelebt habe wie heute.“ Wenn du diesen Satz liest weißt du wahr­schein­lich noch nicht, was das bedeutet. Auf diesem Blog wirst du heraus­finden, was damit gemeint ist. Ich stelle hier verschie­dene Wege vor dein Leben veganer zu gestalten und noch mehr daraus zu machen.