Menü
Suche

Vegane Zahnbürsten: gut für Mensch, Tier und die Umwelt

Tierleid und Plastik reduzieren

Grafik: Miswak und Bambus Zahnbürste
Grafik: Miswak und Bambus Zahnbürste

Werbung, unbezahlt // Nutzen wir bald alle Zweige für unser Zahnwohl? Die neuen bzw. neu entdeckten veganen Zahnbürsten bestehen zumindest teilweise, wenn nicht vollkommen, aus natürlichen Materialien. Das bedeutet wenig oder gar kein Plastik für die Umwelt. Schön, dass es diese Alternativen gibt.

Vermerk: Ich darf dir keine fachliche Beratung geben. Stelle in Absprache mit deinem Zahn­arzt­/­Zahn­ärztin zuvor sicher, dass die Produktauswahl für deinen Gesund­heits­zustand, deine Zähne und die Art und Weise wie du deine Zähne reinigst geeignet ist!

Vegan und aus nachhaltigem Bambus

Für Zahnbürsten aus Holz wird überwiegend das Material Bambus verwendet.

Bambus ist eine schnell (nach-)wachsende Pflanze. Das Material ist nachhaltiger als das Holz von unseren einheimischen Bäumen. - Eventuell hast du schon die Erfahrung gemacht: bestimmte Bambusarten wachsen und vermehren sich im heimischen Garten extrem!

Eine vegane Bambus-Zahnbürste lässt sich von dir ähnlich wie eine konventionelle Plastik-Zahnbürste verwenden.

Der Stiel ist ein Naturprodukt. Achte darauf, dass er in Ordnung ist und keine störenden Uneben­heiten hat. Die Borsten, hingegen, bestehen meistens aus einem Plastikgemisch. Überprüfe die Borsten auf ihre Festigkeit im Stiel. Dein Putzerlebnis sollte dann fast wie zuvor sein.

Den Stiel kannst du recyceln. Die Borsten, wenn aus Plastik, entsorge gesondert. Ich trenne hierzu den Bürstenteil ab. Bezüglich der Materialien der Bürste wird sich wahrscheinlich noch mehr tun.

Die Nutzung einer solchen Zahnbürste ist ein wesentlicher Fortschritt. Damit reduzierst du den Plastikmüll. Das zählt.

Vegane Miswak Zahnbürsten

Willst du eine natürlichere Option, geht das mit dem orientalischen Miswak (Salvadora persica).

Im arabischen Raum ist die Tradition, einen Zweig für die Zahnreinigung zu nutzen, erhalten geblieben. Hierzu wird der Miswak verwendet. Um eine Zahnbürste aus dem Zweig zu machen, wird ein Ende weich gekaut. Konsistenz, Geschmack und Nutzung des Miswaks sind total anders.

Neben diversen Lösungen, die den Miswak einsetzen, wurde die SWAK-Zahnbürste zur komfortableren Anwendung entwickelt.

Die Form des Swaks entspricht einer konventionellen Zahnbürste. Die aus­­tausch­­baren SWAK Wechselköpfchen bestehen aus dem Miswak. Diese Ersatz­bürsten können fertig gekauft oder aus einem Miswak geschnitzt werden.

Was du unbedingt wissen solltest: aufgrund des kleinen Zahnbürstenkopfes braucht das Putzen Zeit und Geduld. Die Bürste ist nicht sofort nutzbar, sondern wird erst gut angefeuchtet damit sie flexibler ist. Magst du mittelharte Zahnbürsten, wirst du dich damit eventuell anfreunden können.

Der Stiel und die Köpfchen lassen sich komplett recyceln. Den Stiel gibt es aus Holz oder aus einem pflanzenbasierten Plastik. Wählst du den Miswak oder den Swak aus Holz, entsteht kein Plastikmüll.

Fazit: Vegane und umweltschonende Zahnpflege ist machbar

Gerade für den veganen Lifestyle tauchen immer neue Alternativen auf, die gleichzeitig gut für die Umwelt sind. Bei den vorgestellten Bambus-Zahnbürsten ist der Stiel recycelbar. Noch besser sieht es beim Miswak oder bei der Swak Zahnbürste aus. Die Materialien können von dir komplett recycelbar gewählt werden.

Autor/in: Iris Mitlacher, Datum (update): 28.04.2019


Kommentare sind momentan nicht möglich.




Über mich, Iris

Me
Passion für ein veganes Leben

„Erstaunlich, dass ich nicht schon früher so vegan gelebt habe wie heute.“ Wenn du diesen Satz liest weißt du wahr­schein­lich noch nicht, was das bedeutet. Auf diesem Blog wirst du heraus­finden, was damit gemeint ist. Ich stelle hier verschie­dene Wege vor dein Leben veganer zu gestalten und noch mehr daraus zu machen.

Für ein besseres Nutzererlebnis werden von dieser Homepage Cookies gesetzt.Datenschutz Informationen